Sie sind hier: Startseite Mitglieder Angelika Laumer

Angelika Laumer

 

Foto Angelika Laumer.jpg Contact: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Angelika Laumer studied political science in Berlin, Lyon and Mumbai. Her doctoral thesis on everyday remembering and forgetting of Nationalsocialist forced labour includes perspectives of forced laborers' descendants who live in a rural community in Germany. The thesis was accepted in the sociology department at Justus-Liebig-Universität Gießen in 2021. Laumer was and is involved in public and audiovisual history projects with _erinnern.at_/Austria, the Berlin Wall Foundation and the Forced Labor Documentation Centre Berlin. She is a researcher on subjective evidence regarding Long COVID at University Hospital/Institute for Medical Humanities Bonn and was project manager at www.weitererzaehlen.at.

 

Research interests

  • audiovisual and oral history

  • rural societies / agricultural forced labor

  • "Heimatlose Ausländer" in West Germany

  • ethnography / qualitative methods

  • sociology of knowledge and science 

Publications / projects on "Heimatlose Ausländer"

Other publications/projects

  • with Gadebusch Bondio, Mariacarla: Long COVID: Über epistemische Wachsamkeit, gegenseitige Vergewisserung und die tröstende Wirkung des Zuhörens (work in progress)
  • "Ich muss das irgendwie nachvollziehen können". Interview zu erfundenen Shoa-Überlebens-Familiengeschichten und zum Zeitzeug*innenprogramm bei _erinnern.at_, in: Böckmann, Clemens / Spohr, Johannes (Hg.): Phantastische Gesellschaft, Berlin 2022 (in press)
  • "Das sind Fragen, die ganz daneben gehen!" Zu Interaktionen zwischen Zeitzeug*innen und ihrer Nachwelt am Beispiel von weiter_erzaehlen, in: Dreier, Werner / Pingel, Falk (Hg.): Festschrift 20 Jahre_erinnern.at_, Innbsruck / Wien / Bozen 2021, S. 141-153
  • with Dreier, Werner / Wein, Moritz (Hg.): Interactions. Explorations of Good Practice in Educational Work with Video Testimonies of Victims of National Socialism, Berlin 2018 (Education witg Testimonies 4)
  • Getting Rural. A Plea for Critical Research in the Rural Area, in: Bonnesoeur, Frédéric et al. (ed.): Occupation, Annihilation, Forced Labour. Papers from the 20th Workshop on the History and Memory of National Socialist Concentration Camps, Berlin 2017
  • Getting Rural. Ein Plädoyer für kritische Forschung zu nationalsozialistischen Verbrechen im ländlichen Raum, in: Bonnesoeur, Frédéric / Dinkelaker, Philipp / Kleinmann, Sarah / Kolata, Jens / Reuss, Anja (Hg.): Besatzung - Vernichtung - Zwangsarbeit. Beiträge des 20. Workshops zur Geschichte und Gedächtnisgeschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Berlin 2016, S. 213-234
  • Leiden unter Runen, in: taz vom 5.10.2016 über die rechte Geschichtsausstellung "2000 Jahre des deutschen Volkes Leidensweg" in Altenburg/Thüringen
  • "Natürlich träumte ich vom guten Leben, aber was hat sich ergeben?" Zwangsarbeiterinnen in der Landwirtschaft, in: Informationen. Wissenschaftliche Zeitschrift des Studienkreises Deutscher Widerstand 1939-1945, Nr. 82, November 2015, S. 11-15
  • Opfer, Schicksal. Naturkatastrophen. Kulturelles Gedächtnis am Beispiel des historischen Festspiels "Trenck - der Pandur vor Waldmünchen/Oberpfalz", Freie Universität Berlin (diploma thesis)

 

 

 

Artikelaktionen