Sie sind hier: Startseite Mitglieder Christin Behrendt

Christin Behrendt

 

Kontakt: behrendt.christin@googlemail.com

 

Christin Behrendt, M. A., geb. 1986


Studium der Geschichte, Germanistischen Linguistik und Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Universität Potsdam; Thema der Magisterarbeit: „Angekummen in Berlin“ – Das Verhältnis der Jüdischen Gemeinde zu den polnisch-jüdischen DPs in den Jahren 1945-1948; mehrere Auslandsaufenthalte in Polen, u.a. Praktikum am Deutschen Historischen Institut Warschau und Goethe-Institut Krakau; 2007-2008: Mitarbeit an der Theodor Lessing Ausstellung „Ich warf eine Flaschenpost in das unermessliche Dunkel“ (http://www.uni-potsdam.de/db/lessing/); 2011-2012: studentische Hilfskraft am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung im Fachbereich „Geschichte der Gefühle“; 2012-2013: Sprachassistentin für den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) an der Nationalen Iwan-Franko-Universität Lwiw (Ukraine) am Lehrstuhl für interkulturelle Kommunikation und Translationswissenschaft; seit 2013 Doktorandin am Historischen Institut der Universität Potsdam (Prof. Dr. Thomas Brechenmacher)
 

 Forschungsschwerpunkte

  • polnisch-jüdsche Displaced Persons
  • Jüdische Displaced Persons in Berlin
  • Beziehungen jüdischer Displaced Persons zur jüdischen und nicht-jüdischer Nachkriegsgesellschaft
  • Jüdische Displaced Persons in der Französischen Besatzungszone
     

Aktuelles DP-Projekt

  • Jüdische Displaced Persons in der französischen Besatzungszone Deutschlands und Österreichs in den Jahren 1945-1948

 

Artikelaktionen