Sie sind hier: Startseite Mitglieder Ina Cohen

Ina Cohen

 


 

photografic-berlin-1914_b_a_k.jpgKontakt: Inacohen@gmx.de

 

Ina Cohen, M.A. (geb. Schulz, 1985); 2004-2010 Magisterstudium der Geschichte und Politikwissenschaft an den Universitäten Trier und Maastricht; wissenschaftliche Tätigkeiten in verschiedenen Gedenkstätten und Forschungseinrichtungen, u.a. Yad Vashem (2009), Fritz Bauer-Institut (2011) und International Tracing Service ITS (2012-2014). 

Seit 2015 Dissertationsstudium an der Freien Universität Berlin zur UNRRA und ihrer Fürsorge von unbegleiteten jüdischen Kindern in der U.S.-amerikanischen Besatzungszone Deutschlands. Die Arbeit wird von Frau Prof. Dr. Gertrud Pickhan (Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin) und Frau Dr. Miriam Rürup (Institut für die Geschichte der deutschen Juden in Hamburg) betreut und durch das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) gefördert.


Forschungsschwerpunkte 

  • (Jüdische) Kinder und Jugendliche während des Holocaust und in der unmittelbaren Nachkriegszeit
  • Geschichte des Kindersuchdienstes von UNRRA und IRO
  • Betreuung von Kindern in DP Children´s Centers in der amerikanischen Besatzungszone Deutschlands

Aktuelles DP-Projekt 

  • "They are noch children anymore" - Die UNRRA und ihre Fürsorge von unbegleiteten jüdischen Kindern in der U.S.-amerikanischen Besatzungszone Deutschlands (Promotionsprojekt)

Publikationen zum DP-Thema

  • Die verlorenen Kinder Europas. Dokumentation des Child Search Branch in den Beständen des International Tracing Services, in: Boehling, Rebecca, Urban, Susanne und Bienert, René (Hrsg.): Freilegungen. Überlebende – Erinnerungen – Transformationen. 2. Jahrbuch des International Tracing Service (ITS), Göttingen 2013.

 

Artikelaktionen